Wie fährt man in Spanien einen Kreisverkehr?

Kreisverkehre sind in Spanien sehr verbreitet, daher ist es wichtig, die Vorschriften zu kennen. Kreisverkehre haben den doppelten Zweck, die Geschwindigkeit an Kreuzungen zu reduzieren und Ampeln zu vermeiden. Die Verkehrsregeln für Kreisverkehre in Spanien sind sehr klar:

  1. Fahrzeuge, die auf dem Kreisverkehr fahren, haben Vorrang vor den Fahrzeugen, die in den Kreisverkehr einfahren wollen.
  2. Der Kreisverkehr muss immer von der äußeren Fahrspur aus verlassen werden.
  3. Ein Fahrspurwechsel muss mit dem entsprechenden Blinklicht signalisiert werden.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass auf Überlandstraßen die äußere Spur des Kreisverkehrs wann immer möglich benutzt werden sollte; die inneren Spuren sollten nur zum Überholen benutzt werden und zum Verlassen des Kreisverkehrs auf die äußere Spur zurückkehren. In der Stadt ist die Regel flexibler, und die inneren Fahrspuren können benutzt werden, wenn es bequemer ist, immer unter Berücksichtigung der Beschilderung. Wenn der Verkehr es nicht zulässt, die äußere Fahrspur zu benutzen, um den Kreisverkehr zu verlassen, ist es am besten, den Kreisverkehr erneut zu umfahren.

Große Fahrzeuge wie Busse und Lastkraftwagen sollten vor dem Einfahren in den Kreisverkehr die Vorfahrt der Fahrzeuge im Kreisverkehr beachten, aber sobald sie sich im Kreisverkehr befinden, benötigen sie möglicherweise zwei oder sogar drei Fahrspuren, um den Kreisverkehr zu umfahren. Seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie in einem Kreisverkehr fahren, in dem sich eines dieser Fahrzeuge befindet. Kreisverkehre können zu Auffahrunfällen führen, daher ist es sehr wichtig, beim Einfahren in einen Kreisverkehr und beim Durchfahren äußerste Vorsicht walten zu lassen.

Kommentar verfassen

Scroll to Top